Aquarium LED Lampe mit Wasserkühlung Wasserdicht CREE LED IP65

Schaltplan-Beispiel-Cree-LED

Was braucht man dazu?

– CREE XM-L T6 auf Star platine

– Wärmeleitkleber

– Meanwell LPC-60-1400 1400mA / 42V

– Edelstahl Rohre 30x30x2mm

– Festo Druckanschlüsse 12mm

– Gewindeschneider 3/8 Zoll

– 0,75q² Litze

– Lötzinn

– Lötkolben

– Plastidip und Pinsel

– Werkzeug, Zangen, Seitenschneider, Schraubendreher ect…

– Schrumpfschlauch

– Geduld ;-)

 

Die erste Version meiner LED Lichtbalken war passiv gekühlt mit Aluminium Kühlkörper. Jedoch konnte ich diese nicht unter der Abdeckung lassen da sonst die LED´s samt Kühlkörper über 70 Grad warm wurden.

IMG_1155  IMG_1158

 

Daher kam die Idee für die Version 2 inkl. Wasserkühlung und Rücklaufkühlung durch das Aquarium. Somit hat man die Stromkosten für die Heizung gespart, den diese fliegt raus.

 

So hier mal die Bilder vom Umbau, den die alten LEDS mussten ja wieder runter, da diese nur aufgeschraubt waren, war eine Demontage einigermassen einfach. Wenn da nicht das Silikon gewesen wären… das kostete mich Nerven und Zeit.. Da hieß es erstmal Teppichmesser u Glas vom Silikon trennen. Nach 40min und 2 tiefen Schnittwunden war es vollbracht. 1 Balken von 3!

IMG_2504

IMG_2503

Dann war das Ausmaß an manchen Stellen ersichtlich wo es nicht 100% dicht war. Eine korrodierte XmL u eine die mit Rost der 2 einzigen Stahlschrauben außer Gefecht gesetzt worden waren. Das war das kleinere übel. Zunächst mussten die Stars vom Aqua Silikon befreit werden um sie erneut zu verlöten.

4 Stunden später. Challenge accept! ;-)

Die Stars waren sauber entfettet und wurden dann auf die Edelstahl Vierkantrohre mit Waermeleitkleber der Firma Alutronic aufgeklebt.
Danach schoen alles in Reihe verlötet. Dann Funktionstest. Alles ok.

IMG_2505

Dann nahm ich mir PlastiDipp zur Hand. Das gute an PlastiDip ist, es ist super einfach zu verarbeiten, hält extrem lange, ist extrem stabil, u gibt keine Zusatzstoffe ins Becken. lasst euch da vom vorhergehenden Geruch nicht täuschen. Es ist zudem von – 40 – +90 grad temp beständig, sowie gegen Salzwasser. Ich habe mich für 200gr Transparent entschieden.

IMG_2510

Mit einem Borstenpinsel schoen Dick aufgetragen.

IMG_2511

Mit einem feinen Schlitzschraubendreher schön bis an die Prisma der Cree das PlastiDipp gebracht.

IMG_2512

IMG_2506

U dann schoen trocknen gelassen. Alles Wasserdicht. Kompletter Balken im Großen Bottich versenkt u eingeschaltet. Bestanden.

IMG_2517

2 Balken eingesetzt mit Druckschlauch Versehen an die Pumpe angeschlossen u Rücklauf ins Becken geleitet. Konstante Temperatur von 26,2 Grad u den Jägerheizer von 400W abgeklemmt.

IMG_2514

IMG_2516

IMG_2519

IMG_2523

Die Rücklaufkühlung….26,2 Grad im Becken ist für ein Südamerika Becken schon ok. Je nach Dimmung kann man die Temperatur damit regeln… mit 700mA kommen 25,3 Grad warmes Wasser aus den Edelstahl Rohren.

IMG_2513

 

Alles ist perfekt ausgeleuchtet.

Stabiler Testverlauf von 10 h keine Probleme. Mittlerweile 4 Tage im Test. Alles super u die Pflanzen assimilieren wieder wie gewohnt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>