Andamanen Fuchsgesicht // Siganus magnificus

Fuchsgesicht

Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Siganus magnificus
Deutsch: Andamanen Fuchsgesicht
Vorkommen: Indischer Ozean
Größe: 17 cm – 18 cm
Temperatur: 24°C – 26°C
Futter: Algen, Artemia (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Löwenzahn, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Salat
Aquarium: ~ 1000 Liter
Schwierigkeitsgrad kein Anfängertier
Lesezeichen 18 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt
Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Siganus magnificus besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Siganus magnificus bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Siganus magnificus aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltung

(Burgess, 1977)

Jungfische von Siganus magnificus kommen mit recht wenig Platz aus, wohingegen ältere Tiere viel Schwimmraum und sehr sauberes Wasser brauchen.

Mitunter ein recht wehrhafter Fisch, der aber keinerlei Probleme hat, mit anderen, größeren Arten, wie Doktoren etc., vergesellschaftet zu werden.

Wie alle Kaninchenfische hat auch er giftige Flossenstacheln. Deshalb sollte man ihn auch nicht mit der Hand fangen……..

Kaninchenfische haben giftige Rückenstachel, die Verletzungen, die sich der Aquarianer dadurch zuziehen kann, sind zwar sehr schmerzhaft, aber nicht tödlich. Auch die Giftzentrale in München stuft Kaninchenfische eher als mindergiftig ein.

Zum Zeitpunkt der Erstellung des Eintrages ein eher seltener eingeführter Fisch, der sich in einem Becken mit Algen sehr wohl fühlt.

Ernährung: Algenkost( Salat, Spinat, Nori und auch Banane )sowie Brine Shrimps, Mysis und Krill fein .

Völlig friedlicher, sogar sehr anhänglicher Fisch, der sich auch gern mit anderen Fischen in Gesellschaft aufhält. Selbst der Pfleger wird gern erkannt und das Fuchsgesicht schwimmt zwischen den Händen, wenn man im Aquarium arbeitet.

Nur für größere Aquarien geeignet(ab 1000 Liter).

Es sollte auch immer etwas feiner Korallensand im Aquarium sein,die Tiere nehmen Sand gerne zur Unterstützung der Verdauung auf.

Synonym:
Lo magnificus Burgess, 1977

Quelle: Meerwasser-Lexikon